Projektbericht Investa

Flexibilität im Blechlager

Kragarm-Regale passen sich wechselnden Anforderungen an

Das polnische Unternehmen Investa Sp. z.o.o., Spezialist für Produkte aus Stahl, Edelstahl und Aluminium, hat sein Zentrallager sowie seine diversen Niederlassungen in Polen mit Kragarmregalen von OHRA ausgerüstet. Insbesondere dank der einhängbaren Kragarme bietet das Regalsystem eine hohe Flexibilität und kann so immer wieder einfach an die sich ändernden Anforderungen des schnell wachsenden Unternehmens angepasst werden.

Gegründet 1987, hat sich Investa zu einem führenden Lieferanten von Blechen und Metallprodukten in Polen entwickelt. Die rund 300 Mitarbeiter des mittlerweile zur europäischen Amari-Metall-Gruppe gehörenden Unternehmens erwirtschafteten in 2011 einen Umsatz von annähernd 100 Millionen Euro. Umfangreiche Dienstleistungen im Bereich der Blechbearbeitung ergänzen dabei das Produktportfolio: Investa verfügt dazu über einen modernen Maschinenpark zum Biegen, Laser- und Wasserstrahl-Schneiden bis hin zum Schleifen und Polieren. Zudem runden Stangen, Profile, Rohre und Armaturen die Produktpalette ab.

Um immer nahe am Kunden zu sein, baut Investa das Netz an Niederlassungen in Polen kontinuierlich aus. Zur Lagerung der bis zu 3.000 mm langen und 1.500 mm breiten Bleche sowie der Profile und Rohre mit Längen von bis zu 6.000 mm setzt Investa Kragarm- und Palettenregale von OHRA ein. Charakteristisch für die OHRA-Kragarmregale sind die in die vertikalen Ständer eingehängten Kragarme: Sie bleiben auch bei hoher Belastung flexibel und beweglich und weichen bei Stößen zum Beispiel durch Stapler aus. Kragarm und Ware bleiben so unbeschädigt. Für die Regalsysteme verwendet OHRA ausschließlich hochwertigen warmgewalzten Stahl, der bei Stößen elastisch nachgibt und dennoch seine hohe vertikale Belastbarkeit beibehält. Die Regalständer sind standardmäßig im 100 mm Raster gestanzt und können so den Lagergegebenheiten angepasst werden - zur Verstellung der Kragarme sind keine Werkzeuge erforderlich.

„Das bietet uns die Möglichkeit, die Lagerebenen jederzeit zu ändern und steigert die Flexibilität im Lager“, so Dariusz Czapiewski, CEO von Investa. „Wir können vorhandene Regale durch zusätzliche Arme und Ständer ergänzen oder einseitig genutzte Regale in zweiseitige umbauen.“ Neben der Flexibilität sind aber auch die Qualität und Wirtschaftlichkeit ein wichtiger Grund für Investa, die Lager mit OHRA-Kragarm- und Palettenregalen auszurüsten: „Dank der warm-gewalzten Stähle sind die Regalsysteme von OHRA extrem widerstandsfähig gegen Verformungen, zudem macht der bewegliche Arm die Regale praktisch unzerstörbar. In Anbetracht der Wartungskosten für das Lager an sich und für die Stapler bieten die Regalsysteme von OHRA eine höchstmögliche Kosteneffektivität.“

Kragarmregal  
Kragarmregal  
Kragarmregal  
Über Investa:

Die in Pruszcz Gdanski ansässige Investa Sp. Z.o.o. wurde 1989 gegründet und hat die Produkte aus Stahl, Edelstahl und Aluminium kontinuierlich durch zusätzliche Dienstleistungen im Bereich der Blechbearbeitung ergänzt. Durch den Anschluss an die Amari-Gruppe konnte Investa seine Position auf dem polnischen Markt weiter ausbauen und gehört heute zu den führenden Unternehmen der Branche. Investa beliefert Industriebetriebe, mittelständische Zulieferer und Fertigungsbetriebe genauso wie auch Handwerksbetriebe mit Stahl- und Edelstahlprodukten und Aluminiumerzeugnissen.

Verkauf Tel.: 02237 64-0

Benutzername: Kennwort: