Kragarmregal  

Projektbericht Superwood, Dänemark

Branche: Holzverarbeitung
Lagergut: Holzpakete
Lagersystem: Kragarmregale mit Dach
Auftraggeber: Superwood
Standort: Hampen (Dänemark)
Baujahr: 2006
Vorteil: kompakte, regengeschützte Lagerung nahe der Produktionshalle

Die Firma Superwood unterhält am Standort Hampen (DK) eine Imprägnier- und Trocknungsanlage für Edelhölzer. Als Endprodukte bietet Superwood Holzprofile für den Aussenbereich an, unter anderem für Terassenverkleidungen, Holzverkleidungen für Fassaden und für Gartenhäuser.

Die unbehandelten Holzpakete wurden in der Vergangenheit auf dem freien Hof gelagert. Dazu war eine große Grundfläche nötig und das Handling der Holzprofile war zeitaufwendig. Der Kunde wollte daher eine Lagermöglichkeit schaffen, die in unmittelbarer Nähe des Verarbeitungsprozesses in der vorhandenen Produktionshalle angesiedelt werden sollte. Gleichzeitig sollte das neue Lager auf möglichst engem Raum erstellt werden, um Kosten hinsichtlich Betonbodenfläche und Dachfläche so gering wie möglich zu halten. Darüber hinaus sollte eine Erweiterung für die Zukunft möglich sein, ohne dass Umbauten notwendig wären.

Eine Herausforderung bei diesem Projekt war die Berücksichtigung von hohen Windstärken (120 kg/m²) und hohen Schneelasten (160 kg/m²) in der Region. Für die Lagerung der Edelhözer war eine freie Luftzirkulation unabdingbar, ein Schutz vor Regen von allen Seiten war trotzdem notwendig.

Aus mehreren Lösungsvorschlägen entschied sich Superwood für eine feuerverzinkte Kragarmregalanlage von OHRA. Überlappenden Dachelementen in Kombination mit einer Schmalgangführung für den Einsatz eines Seitenstaplers waren überzeugene Argumente für den Kunden. Die Planung erfolgte gemeinsam mit einem dänischen Handelspartner bei dem Kunden vor Ort. Hier wurden bereits im Vorfeld wichtige Eckpunkte wie Betongüte und Betondicke der Fundamente sowie die Form der Bedachung besprochen. Ebenfalls wurde der ortsansässige Staplerhändler von Anfang an mit einbezogen.

Kragarmregal  
Regalhalle  
Kragarmregal  

Die Gassen wurden mit Führungsschienen ausgelegt, entsprechend den Anforderungen des Seitenstaplers. Die Eingangsbereiche auf beiden Seiten der Gassen wurden durch verkleidete Displayrahmen vor Wind und Wasser geschützt. Die überlappenden Dachelemente schützen vor direkten Witterungseinflüssen und sorgen aber gleichzeitig für eine ausreichende Belüftung. Die äußeren Regale wurden mit einer Spundwand verkleidet, ebenfalls als Wetterschutz dienend.

Die Regalanlage wurde in kurzer Zeit fachmännisch durch OHRA montiert, die Verkleidung der Displayrahmen, die Dachabdeckung sowie die anschließende Entwässerungstechnik waren bauseitige Leistungen.

Der Kunde konnte die Anlage bereits 10 Wochen nach Bestellung nutzen. Eine Erweiterung ist jederzeit möglich.

Verkauf Tel.: 02237 64-0

Benutzername: Kennwort: