Zum Hauptinhalt springen

4PLUS Bouwmaterialen B.V.

4Plus: Hoch hinaus für mehr Sicherheit und Lagerkapazität

Die Genossenschaft 4Plus, der 65 selbstständige Baustoffhändler angehören, hat die Kapazität ihres zentralen Lagers im niederländischen Born durch den Einsatz von OHRA-Kragarmregalen mehr als verdoppelt. Wurden bisher Baumaterialien wie Holzlatten, Balken oder Trockenbauplatten im Block auf dem Boden der Lagerhalle gelagert, kann mit den 8.470 Millimeter hohen Regalen jetzt die Hallenhöhe von rund 10 Metern voll ausgenutzt werden. Damit steht nicht nur mehr Lagerplatz zur Verfügung, sondern das gesamte Handling der Baustoffe wurde deutlich vereinfacht, die Sicherheit für die Lagermitarbeiter erhöht und Beschädigungen an der Ware minimiert.

Die bisherige Blocklagerung erforderte ein aufwendiges Handling, um an die benötigten Waren zu gelangen. Das Umlagern der Waren stellte ein Risiko für die Waren dar, immer wieder wurde das Baumaterial dabei beschädigt. Beschädigte Ware und das umständliche Handling bedeuteten aber auch für die Lagermitarbeiter ein Sicherheits-Risiko. Zudem ermöglichte die Blocklagerung die Unterbringung von Waren nur auf einer Ebene.

Daher entschloss 4Plus sich, das Lagerkonzept zu modernisieren und das Blocklager durch zwei 23,4 Meter lange Kragarm-Regalzeilen von OHRA zu ersetzen. Die beidseitig mit 1,2 Meter langen Kragarmen ausgestatteten Regale bieten insgesamt sechs Lagerebenen, die Traglast jedes Armes beträgt 1.275 Kilogramm – durch die Erschließung der „dritten Dimension“ erhöhte sich die Kapazität des Lagers um über 50 Prozent. Gleichzeitig können die unterschiedlichen Waren „sortenrein“ gelagert werden und es kann direkt auf die gewünschten Artikel zugegriffen werden.

4Plus schätzte bei der Realisierung der Anlage nicht nur die Qualität und Tragkraft der aus vollwandigen Stahlprofilen gefertigten Regale, sondern auch die Flexibilität von OHRA. So integrierte der europäische Marktführer für Kragarmregale auch 80 noch bei 4Plus vorhandene „alte“ Kragarme in die neue Anlage. Zudem wurden die Regale zusätzlich mit insgesamt 31 Gitterrostböden ausgestattet: So kann auch auf Paletten gelagertes Material in den Kragarmregalen flexibel gelagert werden. Bedient wird die Regalanlage mit einem Seitenstapler, Führungsschienen an den Regalfüßen erleichtern dabei das Manövrieren in der Regalgasse.

Insgesamt konnte 4Plus mit dem modernisierten Lager die Logistikprozesse deutlich verbessern. Die neue Regalanlage sorgt dafür, dass die Versorgung der 65 angeschlossenen Unternehmern und ihrer knapp 90 über das Land verteilten Niederlassungen mit Baumaterialien auch in Zukunft effizient und sicher erfolgen kann.

Über 4Plus B.V.:

4Plus ist eine Genossenschaft mit 65 angeschlossenen selbstständigen Unternehmern. Gemeinsam verfügen sie über beinahe 90 überall in den Niederlanden verteilte Niederlassungen. Die 4Plus-Unternehmen führen ein breites Sortiment an Baumaterialien - von Rohbaumaterialien wie Dämmstoffen, Ziegel und Holz, bis hin zu Fliesen, Küchen und einem kompletten Sortiment an Eisen-/Metallwaren und Werkzeugen. Beschaffung, Automatisierung und Logistik werden vom niederländischen Born aus zentral geregelt. Auch mit den deutschen Beschaffungsorganisationen BauVista für Baumaterialien und Holzland für Holz- und Inneneinrichtungsmaterialien unterhält 4Plus Partnerschaften. Die Genossenschaft wurde 1994 gegründet und hat ihre Zentrale seit 2006 in Born.


Bildergalerie

Cantilever racking
Cantilever racking
Cantilever racking
cantilever racking
cantilever racking
cantilever racking