Zum Hauptinhalt springen

thyssenkrupp Materials

Mehr Lagerkapazität, weniger Kunden-Reklamationen

Eines der führenden Handelsunternehmen für Stahl-, Leicht-, Buntmetall- und Kunststoff-Werkstoffe in Ungarn, hat sein Lager mit Krag- und Schrägarmregalen von OHRA modernisiert. Dank der hohen Stabilität und Tragfähigkeit der Regale konnte das Unternehmen seine Lagerkapazitäten deutlich erweitern. Gleichzeitig sorgt die Regalkonstruktion mit ihren eingehängten Kragarmen, die bei Stößen ausweichen, für weniger Schäden an den Regalen und an der Lagerware – und damit für deutlich weniger Kunden-Reklamationen. 

Die Firma wählte für sein viergassiges Lager die Kragarmregale von OHRA aus: Hier werden die Kragarme eingehängt und können so bei Anstößen ausweichen – Beschädigungen an der Ware und am Regal selbst werden vermieden, der Wartungsaufwand wird minimiert. Zudem bieten die OHRA-Regale dank ihrer Konstruktion aus vollwandigen, warmgewalzten Stahlprofilen eine hohe Tragfähigkeit. Die installierten 6 Meter hohen Regale verfügen über zehn Lagerebenen. Jeder der 1.500 Millimeter langen Kragarme trägt bis zu 1.400 Kilogramm. Führungsschienen an den Standfüßen ermöglichen den Einsatz eines Schmalgangstaplers – so konnte in Summe die Flächennutzung des Lagers verbessert und die Lagerkapazitäten deutlich gesteigert werden.

In einem zweiten Lagerbereich installierte OHRA zudem sieben Zeilen seiner Schrägarmregale. Hier werden Rohre, Profile und Stäbe mittels Kran eingelagert. Bei diesem Regaltyp sind die Kragarme mit einer 20° Steigung gefertigt. Das Langgutpaket rutscht so in das vorgesehene Fach, die Einlagerung mit dem Kran wird erheblich vereinfacht. Auch beim Schrägarmregal sind die Arme eingehängt. Die montierten Regale sind 2,5 Meter hoch und bieten auf sieben Ebenen Platz für bis zu 6.000 Millimeter lange Waren. Die Belastbarkeit der 500 Millimeter langen Arme beträgt 800 Kilogramm. 

Über den Kunden:

Führendes Handelsunternehmen für Stahl-, Leicht- und Buntmetall sowie für Kunststoffe in Ungarn. Zusätzlich bietet das Unternehmen eine breite Palette an Dienstleistungen – vom Branding bis zum Zuschnitt. Die Firma gehört zum Business Area Materials Services eines Konzerns, der mit rund 480 Standorten in mehr als 40 Ländern auf Distribution, Logistik und Service von Roh- und Werkstoffen, technische Dienstleistungen sowie Anlagen- und Stahlwerksdienstleistungen spezialisiert ist. Es ist ein diversifizierter Industriekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz und einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften. Über 156.000 Mitarbeiter arbeiten in knapp 80 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. Erwirtschafteter Umsatz im Geschäftsjahr 2015/2016 von rund 39 Mrd Euro.


Projektgalerie