Zum Hauptinhalt springen

OHRA Dynamische Regalsysteme Kapazitätssteigerungen mit modularen Regalen

Beratungsgespräch

Dynamische Regalsysteme

Dynamische Regalsysteme sind modulare Regalsysteme, die bedingt durch die Bauform und die technischen Komponenten, Lagerkapazitätssteigerungen gegenüber einer statischen Regaltechnik erzielen können und so den Kommissioniervorgang beschleunigen.

OHRA Dynamische Regalsysteme – nachhaltige Investition

Gegenüber der herkömmlichen Regal-Technik sind die Anschaffungskosten eines dynamischen Regalsystems etwas höher. Langfristig können mit der richtigen Anwendung allerdings die deutlich höheren wirtschaftliche Vorteilen diese Investitionskosten neutralisieren. OHRA bietet alle gängige Systeme vom Kartondurchlaufregal bis hin zum Schwerlast-Palettendurchlaufregal an, um alle unterschiedlichen Einsatzgebiete und Investitionsbudgets abzudecken.

OHRA Dynamische Regalsysteme – Ihre Vorteile

  • Modulare standardisierte Komponenten
  • Anpassung an Lagergut und Einsatzgebiet
  • Breite Produktpalette
  • Optimierung von Fahrwegen und Kommissionierzeiten

Paletten-Durchlaufregale

Das Paletten-Durchlaufregal ist eine der kompaktesten Methoden zum Lagern und Kommissionieren nach dem First-in-First-out-Prinzip. Durch die Kanalbildung wird mit dem Regalsystem eine hohe Flächennutzung erzeugt, sowie bei einheitlichen Paletten ein optimaler Füllgrad erreicht. Durch das leichtgängige Rollensystem mit integrierten Bremstragrollen rückt die Ware durch das Eigengewicht zur Entnahmeposition nach. Die Palettenvereinzelung auf der Entnahmeseite sorgt für ein sicheres Handling.

OHRA Paletten-Durchlaufregal – Ihre Vorteile

  • Modulare standardisierte Komponenten
  • Hohe Tragfähigkeit und Langlebigkeit
  • Sicheres Handling durch Palettenvereinzelung
  • Geeignet für alle glatte Laufflächen
  • FIFO Prinzip - Optimierung von Fahrwegen und Kommissionierzeiten
pallet flow rack 12
Pallet Flow rack with brake roller
Pallet flow racking_15
Schematic sketch of flow racking warehouse with picking tunnel
Pallet flow racking_05
dynamic flow rack with heavy-duty roller conveyor
Pallet flow racking_01
Outlet element of a flow rack
Pallet flow racking_03
Pallet Flow Racking. The inclined plane ensures that the pallets run smoothly
Pallet flow racking_13
Palletized goods move from the incoming goods department to the removal point

Kommissionier-Durchlaufregale

Ähnlich wie das Paletten-Durchlaufregal wird das Kommissionier-Durchlaufregal eingesetzt jedoch vorzugsweise für röllchenbahnfähige Kartonware oder Kisten. Besonders für die Kommissionierung von Artikeln mit normalem Umschlag (Mitteldreher) und mit hohem Umschlag (Schnelldreher) sind Durchlaufregale die richtige und wirtschaftliche Lagerlösung.

OHRA Kommissionier-Durchlaufregal – optimierte Zeiten

Durch das FIFO-Prinzip rollt das Lagergut durch Schwerkraft zur Entnahmeseite zur Kommissionierung. Arbeitswege werden verkürzt, Kommissionierzeiten optimiert, und Nachfüllgänge getrennt. Einen besonders hohen Stellenwert bei der Planung der Kommissionierregale hat immer die Ergonomie der Arbeitsplätze.

OHRA Kommissionier-Durchlaufregal – Ihre Vorteile

  • Modulare standardisierte Komponenten
  • Einzelne Kunststoffrollen mit Stahlachse bis zu 6Kg belastbar
  • Geeignet für Kartons und Kunststoffkästen
  • FIFO Prinzip - Optimierung von Fahrwegen und Kommissionierzeiten
Push-back rack 01
Order picking flow rack with roller conveyor and stop edge
Order-picking flow racking 04
Order picking flow rack with roller conveyor and stop edge
Pallet flow racking 02
Order picking flow rack with roller conveyor and stop edge
Order-picking flow racking 03
Roller tracks, mounted in a flow rack

Push-Back-Regale – Trolley-Systeme

Das Push-Back Lager, auch Trolley-System genannt, bietet nach dem Last-in-First-out-Prinzip eine platzsparende Lagermöglichkeit. Diese Regale sind ideal in Anwendungsbereichen für Produkte mit artikelreiner – chargenweiser – Einlagerung.

OHRA Push-Back-Regal – Kontaktfreie Lagerung auf Trolleys

Bei dem Push-Back-Trolley-System werden die Paletten von einer Seite hintereinander auf einem Schienensystem in den Kanaltunnel eingebracht und auch wieder entnommen: Bis zu 6 Paletten in der Tiefe sind möglich. Vorteil gegenüber Einschubregalen mit konventionellen Schwerkraftrollenbahnen: Beim Einlagerungsvorgang wird der oberste beladene Trolley mit der nächsten einzulagernden Palette nach hinten geschoben. Diese Palette wird dann auf den nächsten freien Trolley abgestellt. Ein direkter Kontakt der Ware wird somit vermieden

OHRA Push-Back-Regale – Ihre Vorteile

  • Modulare standardisierte Komponenten
  • Lagerung bis zu 6 Paletten tief möglich
  • Bei empfindlicher Paletten-Ware einsetzbar – keine Berührung der Paletten
  • LIFO - Optimierung von Fahrwegen und Kommissionierzeiten
push-back rack 03
Push back rack with push-back trolley system
Push-back rack 01
Push back rack with push-back trolley system
Push-back rack 04
Push back rack with push-back trolley system
push-back rack 06
Trolley system for holding 5 pallets in depth
pushback rack 05
Principle view of a push-back trolley system
Push-back rack 03
Detail of the push-back trolley system

Einschubregale – Rollenbahnsysteme

Beim Einschubregal mit Rollenbahnsystem liegt der Vorteil in der Menge der Ware, die in der Tiefe eingelagert werden kann: Bis zu 10 Paletten hintereinander. Die Bauhöhe ist gegenüber dem Push-Back-Regal mit Trolley-System geringer. Aufgrund der hohen Schubkräfte, die notwendig sind, um die Paletten zu bewegen, eignet sich Einschubregale speziell für unempfindliche Ware.

OHRA Einschubregale – Ihre Vorteile

  • Modulare standardisierte Komponenten
  • Lagerung bis zu 10 Paletten tief möglich
  • Bei unempfindlichen Ware einsetzbar
  • Optimierung von Fahrwegen und Kommissionierzeiten
push-back rack 04
Push-back rack with roller conveyor system
push-back racks Ohra 01
Storage of bobsleighs with guide channel
push-back rack 04
Push-back rack with roller conveyor system
push-back rack 02
Special roller conveyors for the storage of bob sledges