Zum Hauptinhalt springen

Kraft Baustoffe

Außenlager mit Dach und Schallschutz

Kraft Baustoffe, nach eigenen Angaben der derzeit größte Baustoffhändler im Raum München, hat das Freilager seiner neuen Niederlassung Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit Paletten- und Kragarmregalen von OHRA realisiert. Die Regale sind nicht nur mit Dächern versehen, sondern - da strenge Lärmschutzauflagen umgesetzt werden mussten – sie verfügen auch über eine Rückwandverkleidung, die als Lärmschutzelement dient. 

In 2019 legte Kraft die Standorte Höhenkirchen und Wolfratshausen in der neuen Niederlassung Höhenkirchen-Siegertsbrunn zusammen. Hier steht nun eine deutlich größere Grundstücksfläche zur Verfügung, so dass den Kunden die volle Produktpalette an Baustoffen für nahezu alle Bau-Gewerke präsentiert werden kann – vom Tief- und GaLa-Bau über den Trockenbau bis hin zu Dach und Spenglerei. 

Für die Lagerung dieser Vielzahl an unterschiedlichen Materialien rüstete Kraft das neue Außenlager erneut mit Paletten- und Kragarmregalen von OHRA aus. Sie konnten schon in anderen Niederlassungen das Baustoffhändlers durch ihre Qualität überzeugen. Denn OHRA verwendet für die tragenden Elemente seiner Regale ausschließlich vollwandige Stahlprofile. Das ist die Basis für die hohe Tragfähigkeit und schlanke Bauweise der Regale. Die Palettenregale bieten Fachlasten von bis zu 4.500 Kilogramm, die Ständer der Kragarmregale tragen bis zu 5.000 Kilogramm, jeder einzelne Arm bis zu 1.000 Kilogramm. 

Für OHRA sprach zudem, dass jedes Regal individuell auf den Kunden zugeschnitten wird. Kraft band die Regalspezialisten von Anfang an in die Planung des Außenlagers mit ein. So konnten alle Fragen rund um Lagerung, Statik, Entwässerung oder Lärmschutz früh berücksichtigt und kostengünstig in ein effizientes Lagersystem umgesetzt werden. Dazu gehörte auch die Ausrüstung der Regale mit Dachträgern und Trapezblech-Eindeckung durch OHRA. Zudem wurden die Regale an der Grundstücksgrenze mit einer Unterkonstruktion versehen, an die bauseits Schallschutzwände montiert werden konnten. So konnten ausreichende Lagerkapazitäten für das breite Sortiment von Kraft geschaffen und gleichzeitig die strengen Lärmschutzauflagen der Stadt München erfüllt werden.

Über Kraft Baustoffe:

Die Wurzeln der Kraft Baustoffe GmbH reichen zurück bis in das Jahr 1886. Seitdem hat sich das Unternehmen zu dem größten Baustoffhändler im Raum München entwickelt. Kraft bietet für alle Gewerke ein passendes Sortiment – vom Hochbau, Trockenbau, Tief- und GaLa-Bau über Fassade, Dach und Spenglerei bis hin zu Baugeräten und Werkzeugen. An fünf Standorten in und um München sowie einer Niederlassung in Mönchengladbach erwirtschaften rund 270 Mitarbeiter einen Umsatz von circa 165 Millionen Euro. 


Projektgalerie